Kategorien
Allgemein

Wünsch‘ dir was!

196 + 3 + 1 macht? Gewinne, Gewinne! Während die „Drei“ für die lustige „#Vier“ noch auf die Abendgarderobe aus der chemischen Reinigung warten, läßt es sich kaum verheimlichen, dass es nicht weniger als der 200. Podcast ist an dem die Jungs gerade sitzen. 196 Folgen Ohrensessel und nun steht bereits die vierte Folge Flimmerfreunde ins Haus (diesmal erst am Samstag). Anlaß genug, Geschenke zu verteilen, Geschenke für euch, denn nur durch euer treues Zuhören ist dieser Podcast weiterhin überhaupt möglich. Gefühlt schlägt ja alle fünf Minuten ein neuer Filmwunsch bei den Flimmerfreunden auf und nun endlich werden Bernd, Ben und Kay euren persönlichen Wunsch erhören!

Kategorien
Allgemein

Neuen Feed abonnieren!

Willkommen im Flimmerfreunde-Podcastland! Liebe alten Ohrensesseler, wie schon angekündigt sind wir mit dem Podcast umgezogen und dabei haben wir auch gleich einen kleinen Relauch hingelegt. Aber keine Panik! Bitte fühlt euch bei den Flimmerfreunden wie zu Hause – die alte Ohrensesselcrew aus Bernd, Ben und Kay bleibt euch weiterhin genauso erhalten. Aber nun zur wichtigsten Frage – wie bekommt ihr den wöchentlichen Podcast frisch auf euren mp3-Player geliefert? Ganz einfach, ihr müsst einfach den neuen Feed abonnieren. Hier gibt es drei Möglichkeiten:

1. per RSS-Feed

2. per iTunes-Feed

3. direkt auf der Flimmerwebseite hören

Aktuell arbeiten die Drei gerade an neuen Folgen, die wir hier in Kürze online stellen. Darüber hinaus wird es in Zukunft eine ganze Palette an tollen Neuerungen, Goodies und Live-Events geben – versprochen.

Kategorien
Allgemein

Wir sagen „Danke“

Fast 200 Folgen lang währte die 4-jährige Zusammenarbeit von Bernd, Ben und Kay mit dem Home Entertainment Publisher Universal Pictures Germany unter dem erfolgreichen Podcastlabel: Ohrensessel. Für diese tolle Zusammenarbeit möchten wir uns bei allen beteiligten Mitarbeitern der Firma Universal Pictures ganz herzlich bedanken. Insbesondere möchten wir Imke, Susanne und Daniela danken, die sich immer großartig um uns gekümmert und vieles erst durch ihren Einsatz möglich gemacht haben.

Bernd, Ben und Kay