#121: STRANGER THINGS 1-4, OBI-WAN KENOBI, THE GRAY MAN, THE BLACK PHONE, MISS MARVEL und die neue Staffel THE BOYS

Wir müssen reden. Jetzt, hier und ausführlich. Die Aufstellung fällt ausufernd aus, vier Staffeln STRANGER THINGS, die neue STAR WARS Serie OBI-WAN KENOBI, der teuerste Netflix Film aller Zeiten THE GRAY MAN, 200 Millionen Dollar und die verzweifelte Hoffnung auf ein neues Franchise, während Ryan Gosling den Bond / Bourne / Hunt / Wick gibt. Dazu der STRANGER THINGS Tandem Film THE BLACK PHONE, feiner kleiner Horror mit Herz, die charmante MISS MARVEL Serie bisher und die dritte Staffel THE BOYS. Lauter Zugpferde, damit kommen auch die Flimmerfreunde voran. Quasi n Doppelalbum, aber vierfach Vinyl, weil wir es unter 180 Gramm und dickste Rille nicht machen. Die Flimmerfreunde, Bernd, Ben und Kay, voll drauf, Schoki, Limo, Sabbelflash.

#120: ELVIS & JURASSIC WORLD – EIN NEUES ZEITALTER

Unten mit dem King, wir haben Baz Luhrmanns vibrierende ELVIS Biographie gesehen, die im üppigen Luhrmann „mehr ist mehr“ Style die Popkultur zusammenschmilzt. Fun Facts, Trivia und Intonationen gibt es in unserem ausführlichen Review. Außerdem, ein Franchise hat fertig, mindestens für die nächsten fünf Minuten, JURASSIC WORLD: DOMINION ist der sechste Teil, der dritte Film in der zweiten Trilogie und irgendwie auch überflüssig. Dafür gelingt es den Macher*innen dann fast noch mehr Popkultur zu plündern, als es Baz Luhrmann tut. Außerdem, Dr. Pepper Zero ohne Krankenschein und eine neue, skandinavische Süssigkeiten-Sensation, die auf den Namen Smash hört. Ihr kennt das Spiel, hier ist die neue Partie, starting three, Bernd, Ben & Kay, die Flimmerfreunde.

#119: TOP GUN – MAVERICK; EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE; X; RED ROCKET

Der Blockbuster der Stunde, 36 Jahre nach dem Original hebt TOP GUN – MAVERICK ab, ob das Spektakel hält was der Hype verspricht, wir berichten über das aktuelle Tom Cruise Vehikel. Der gerechte Hype, EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE bringt die allertollste Michelle Yeoh in einer ihrer besten Hauptrollen zurück. Das Multiversum popkulturell gescheit und unfassbar unterhaltsam ausersonnen und um eine Familiengeschichte gewickelt, vielleicht das Beste was Ihr für lange Zeit im Kino sehen werdet. Außerdem, Porno, in X schickt Ti West eine Gruppe Großstädter aufs Land, um einen Porno zu drehen. Das Jahr ist 1979, das Genre Horror, Sex und Gewalt, ein Eintopf mit den besten Zutaten. Schmeckt er? Außerdem RED ROCKET, ebenfalls Porno, abgehalfterter Darsteller kehrt zurück in seine kaputte Heimat, verkauft Drogen, rammelt mit Viagra und seiner Noch-Ehefrau und verliebt sich in eine Donutverkäuferin, die er zum Pornostar machen möchte. So grob. Viel zu gucken, viel zu reden.