#22: Flimmerfreunde Literatur AG

 

Manchmal genügt der nachweihnachtliche Blick auf die neue Krawatte des Kollegen als trauriges Sozialupdate und läßt jegliche Konversation über Privates obsolet erscheinen.
Apropos Sex, auffällig häufig sehen die Wunschzettel junger Mädchen in 2011 so aus:

1. Die gesammelten Flimmerfreunde Lieblingsfilme (DVD oder iTunes)
2. Mama, leg die Crackpfeife weg
3. Nagel soll auch in meiner Stadt lesen (Achtung Mama, neu!)
3. Die Regierung stürzen
4. WAS KOSTET DIE WELT (flasht derber als Freebasen, Mama)
5. Ferien auf dem Ponyhof

Grund genug für die Flimmerfreunde, den vorhandenen Bauchansatz mal zu nutzen und Weihnachtsmann zu spielen. Mit stolz geschwellter Brust und eingezogener Plautze, präsentieren Euch Ben und Kay, Nagel. Der stellt im lockeren Plausch sein aktuelles Buch WAS KOSTET DIE WELT vor und berichtet über filmische Vorlieben. Promibonus ausspielen und schnell noch fünf Google Alerts abgeifen: Muff Potter, Reunion, 2011. Alles Lüge. Wer mehr hören möchte, Nagel geht dieser Tage auf Lesereise und beim ganz hervorragenden Label Audiolith erscheint eine limitierte 10″. WAS KOSTET DIE WELT? 8000 Mark.

Termine:
27.01.2011  Hagen, Juz
28.01.2011  Bielefeld, Kamp
29.01.2011  Essen, Zeche Carl
31.01.2011  Wien, Aera, Info & Tickets: www.aera.at
01.02.2011  Giessen, Muk
02.02.2011  Wiesbaden, Schlachthof
03.02.2011  Potsdam, Waschhaus
04.02.2011  Magdeburg, Projekt  7
05.02.1011  Braunschweig, Café Riptide

Podcast Download:
022_flimmerfreunde_literatur_ag.mp3


Was kostet die Welt von Nagel
Hier kaufen.


Was kostet die Welt (Vinyl Maxi-Single) von Nagel
Hier kaufen.

Hier geht’s zur offiziellen Website von Nagel.

Flattr this!

7 thoughts on “#22: Flimmerfreunde Literatur AG

  1. Bernd, ich drücke Dir die Daumen, es wird schon….!

  2. Hi, Nagel mit seinm Buch , gelesen und nicht schlecht! Klar, keine gr. Literatur.

    Ein Podcast über Literaturverfilmungen-glaube das gab es noch nicht oder?
    Kai, wie immer Spitze und der Ben, hat mal 3 zusammenhängende Sätze gebracht! oh je! Effi Briest sollte man(n) gelesen und die beiden Lit.,Verfilmungen ( Ost+West) gesehen haben!! Ach Peter Alexander ist gestorben. Er hat in 50 Filmen mitgespielt und kam bei Podcast „Flimmerstunde“ immer noch nicht vor, vielleicht dann jetzt in Memorian!

    Gruss Rob

  3. Alles Glück und Wohl für Bernds Eltern.

  4. @ Oh Wae Ce: Herzlichen Glückwunsch, dann nimm Dir doch einfach „Deinen Park Chan Wook Podcast“ auf. Ist eigentlich noch Klopapier da?
    Gibt es ab jetzt jede Woche einen Gast und setzt jede Woche einer aus? Wenn es der Regelmäßigkeit dient, bitte. Lustiger Cast.
    Ich hatte übrigens letztes Jahr Geburtstag und wünsche mir einen Podcast über die Odyssee der Klobürste durch den Anus.
    @ Lobster: Hummer und Hirn fangen beide mit einem H an, aber da hört es auch auf mit den Gemeinsamkeiten, macht also keinen großen Unterschied, ob gelesen oder nicht. Wie haltet Ihr das aus? Ist nächste Woche Kevin aus dem Dschungelcamp zu Gast?
    Ich hab Euch immer gemocht.

  5. Heut hab ich Geburtstag! Und zum Geburtstag wünsch ich mir endich meinen Park Chan Wook Podcast!!!!

  6. Proud_to_be_a_Kraut says:

    Fantastisch! One of the best shows ever: Solche Shows solltet Ihr öfter machen..
    Nun ist zwar die Hamburger – oder sollte man in diesem Falle besser – Berliner Schule sagen (watch out for the Beatsteaks!) nicht so mein Ding..aber unterhaltsam war es trotzdem…ein Gast spricht über sein Projekt und erzählt nebenbei über „seine“ Filme..

    PS: warum erinnert mich Ben Shadow irgendwie an Badly Drown Boy (nur ohne Mütrze)?…ich hoffe, daß war jetzt ein Kompliment…

    …let`s Kraut`n`Roll…

  7. Haha, Effi Briest habe ich damals auch nicht gelesen. Es hat aber nur für eine 3 gereicht :/