#2: Antoine Fuqua

 

Keine Besserung in Sicht? Diese Woche hängt Ben in den Seilen und nach der Post-Apokalypse, begeben sich die Flimmerfreunde nun in den Vorhof der Hölle. So jedenfalls erscheint die Welt in einigen der Filme des Regisseurs Antoine Fuqua. Sein bekanntester Film bleibt wohl bis heute TRAINING DAY, aber auch KING ARTHUR und sein neuster Film BROOKLYN´S FINEST zeichnen ein hoffnungsloses Bild der Welt. Dazwischen hat Fuqua immer wieder knalllige, mainstreamige Studioaction geliefert mit Filmen wie THE REPLACEMENT KILLERS – DIE ERSATZKILLER, SHOOTER oder dem seltsammen TRÄNEN DER SONNE. Style over substance? Oder echter Auteur? Bernd, Ben und Kay gehen der Frage auf den Grund und erklären Euch, warum Fuqua immer einen Kinobesuch / DVD-Abend wert ist.

Podcast Download:
002_fuqua.mp3

Die Filme:
THE REPLACEMENT KILLERS – DIE ERSATZKILLER
TRAINING DAY
KING ARTHUR
TRÄNEN DER SONNE
SHOOTER
BROOKLYN`S FINEST

5 thoughts on “#2: Antoine Fuqua

  1. Gerade den Podcast gehört. Warum habt ihr nicht über „Bait“ gesprochen? Jamie Foxx in der Hauptrolle und mit Tony Gilroy einen nicht so schlechten Autoren (eigentlich). Schade.

  2. eigentlich alles sehr schön, aber macht ihr jetze weiterhin immer nur so männerfilme oder wie? nicht, dass ich dauernd was über amerikanische häkelgruppen hören will, aber vielleicht auch nicht immer nur so totalen actionkram, außer ihr möchtet eure zielgruppe gerne eng halten. apropos hörer verlieren, über die fremdworte hin und wieder freu ich mich auch als frau, die kann ich dann nachschlagen und der tag hat wieder einen sinn gehabt. thumbs up!

  3. Auf dem neuesten Titanic-Cover ist zu sehen, wie ein Geistlicher Jesus am Kreuz einen bläst….

  4. So viel dazu, dass alle den Orange-Blau-Look aktueller Filme gerne mögen:
    „Teal and Orange – Hollywood, Please Stop the Madness“ auf „Into the Abyss“: http://tinyurl.com/ybb7kv2
    Ich kann’s auch nicht leiden.

  5. christopher says:

    gute besserung, ben.